ARCHIV

Freitag 26. August 2016

Erster Diplom Biersommelier Kurs in Korea

Seit 2015 bietet Doemens in Korea einen einwöchigen...

Weiterlesen
Freitag 26. August 2016 , von Dr. Michael Zepf / Andreas Hofbauer

Erster Diplom Biersommelier Kurs in Korea

Seit 2015 bietet Doemens in Korea einen einwöchigen Grundausbildungs-Lehrgang zum Doemens Biersommelier an. Ermöglicht wurde diese Aktivität durch die in Kronach lebende koreanische Diplom Biersommeliere Jihee Lee, die alle Kursunterlagen übersetzte und auch den Kurs in Seoul selbst leitet. Die Kursinhalte entsprechen in etwa dem bewährten Bierbotschafter IHK-Programm. Als Partner vor Ort übernimmt Breworx die Verwaltung und Organisation und bietet die passenden Räumlichkeiten. Die Abschlussprüfung wird jeweils vor Ort von einem Doemens Mitarbeiter abgenommen.

Nach dem sehr erfolgreichen Start mit drei vollständig ausgebuchten Kursen war es nun an der Zeit den zweiten Schritt zu gehen und einen ebenfalls fünftägigen Upgrade Kurs zum Diplom Biersommelier anzubieten, um das Programm zu vervollständigen. Ebenso wie im bewährten Konzept des Grundlehrgangs hat ebenfalls Jihee Lee die Leitung des Kurses. Binnen kürzester Zeit war auch dieser Kurs mit 20 Teilnehmern restlos ausgebucht, denn fast alle der bisher 60 Grundkursteilnehmer wollen nach ihren Erfahrungen aus dem Grundkurs weitermachen.

Ein Highlight des Upgrade Kurses ist sicherlich das Bierkulinarium, für das die Teilnehmer zu ihren ausgewählten Bieren die Speisen selbst zubereiten. Die koreanische Küche mit ihren mannigfaltigen Zutaten, Gewürzen und ungewöhnlichen Zubereitungsarten ist dafür perfekt geeignet. Alle Teilnehmer wollten natürlich ihr Bestes geben und so überboten sie sich gegenseitig mit absolut professionell zubereiteten Speisen und überwältigenden Foodpairings.

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Donnerstag 28. Juli 2016

Doemens und Roche Diagnostics GmbH feiern erfolgreichen Abschluss

Ende Juli fand im Rahmen einer feierlichen...

Weiterlesen
Donnerstag 28. Juli 2016

Doemens und Roche Diagnostics GmbH feiern erfolgreichen Abschluss

Ende Juli fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die Abschlussfeier des zweiten berufsbegleitenden Lehrgangs zum/zur Chemikant/-in (IHK) statt. Einschlägig beschäftigten Mitarbeitern der Firma Roche Diagnostics GmbH aus Penzberg wurden über 2,5 Jahre, an zwei Unterrichtsabenden pro Woche, Inhalte der Chemikanten-Ausbildung vermittelt. Ein Großteil der prüfungsrelevanten Inhalte wird dabei von Doemens-Mitarbeitern gelehrt. Zusätzlich vermitteln Roche-interne Spezialisten das firmeneigene Know-how, um die Lehrgangsteilnehmer fit für ihren zukünftigen Arbeitsplatz zu machen.

Alle Teilnehmer/-innen freuten sich über die bestandene Prüfung und gaben, trotz der zum Teil zu entbehrenden Zeit, durchwegs positives Feedback zum Lehrgang. Doemens gratuliert den Absolventen und bedankt sich bei den Teilnehmern und der Firma Roche Diagnostics für das entgegengebrachte Vertrauen.

Zurück
Freitag 22. Juli 2016

Maschinenkunde-Exkursion der Brautechnologen-Klasse

Weiterlesen
Freitag 22. Juli 2016 , von Winfried Sahlmann / Andreas Hofbauer

Maschinenkunde-Exkursion der Brautechnologen-Klasse

Es ist Brauch, dass unsere Brautechnologen am Ende des ersten Studienjahres eine Exkursion nach Rosenheim und Umgebung machen. Der erste Gastgeber, die Firma DrinkStar GmbH, eine Tochter des LANXESS-Konzerns, hat ihre Kernkompetenz in Zutaten für Getränke auf Fruchtbasis. Lars Peuker ¬ ein Doemensianer ¬ berichtete von den Möglichkeiten und Grenzen Getränke mittels Velcorin® bei der Abfüllung kalt zu entkeimen.

Der nächste Gastgeber in unmittelbarer Nachbarschaft war die Krones AG. Im Rosenheimer Werk, das früher den Namen Kettner trug, werden ausschließlich Packer und Palettierer hergestellt. Herr Karsten von der Krones AG zeigte und erklärte uns fachkompetent verschiedene sich im Bau befindliche Maschinen. Weiterhin führte er uns zum Montagewerk im nahe gelegenen Raubling, in welchem Umverpackungsmaschinen für den Einwegbereich gebaut werden.

Auf der Heimfahrt nach Gräfelfing besuchten wir noch die Ayinger Brauerei, wo uns Braumeister Joseph Adam – ein Doemens-Absolvent vom letzten Jahr –  mit kollegialer Leidenschaft einen hochinteressanten, hochmodernen Betrieb zeigte, der ganz ökologisch und regional orientiert, architektonisch bestens in die Landschaft eingebunden, im Jahr 1999 neu gebaut wurde. 

Zurück
Mittwoch 20. Juli 2016

Lebensmittelmeister: Bratwürstl zum Auftakt …

Am 4. Juli 2016 hat im Hause Doemens wieder ein neuer...

Weiterlesen
Mittwoch 20. Juli 2016 , von Claudia Koller-Jaich

Lebensmittelmeister: Bratwürstl zum Auftakt …

Am 4. Juli 2016 hat im Hause Doemens wieder ein neuer Vorbereitungslehrgang zum / zur Industriemeister - in Lebensmittel mit IHK-Abschluss begonnen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland erfahren in Theorie und Praxis, wie Rohstoffe verarbeitet, Lebensmittel hergestellt und die Roh-, Zwischen- und Fertigprodukte in umfangreichen mikrobiologischen und chemisch-technischen Analysen kontrolliert werden.

Natürlich sollen zu Beginn eines solchen Kurses auch das gegenseitige Kennenlernen und der kulinarische Aspekt nicht zu kurz kommen. Und so wurde – wie es schon Tradition im Hause Doemens ist – Arbeit und Vergnügen miteinander verknüpft.

Im Zuge des praktischen Unterrichts im Fach „Fertigungstechnik“ stellten die angehenden Lebensmittelmeister unter fachkundiger Anleitung im hauseigenen Lebensmitteltechnikum Bratwürstlvariationen aller Art her. Die Kreativität kannte dabei keine Grenzen: Außer der klassischen „Thüringer Bratwurst“ wurden auch Varianten mit Kreuzkümmel, Koriander, Chilli, Starkbier, Malzschrot und vieles mehr kreiert.

Der sensorische Aspekt wurde dann aufgegriffen, indem die Produkte anschließend mit allen Kursteilnehmern und der gesamten Lehrerschaft in einem geselligen Rahmen gegrillt und „verkostet“ wurden. Dazu gab es hauseigene Bier- und alkoholfreie Getränkevariationen!

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Montag 18. Juli 2016

Biersommelier-Kurs in Madrid

Im Juli fand der erste offene Biersommelier-Kurs in...

Weiterlesen
Montag 18. Juli 2016 , von Andreas Hofbauer / Dr. Michael Zepf

Biersommelier-Kurs in Madrid

Im Juli fand der erste offene Biersommelier-Kurs in Madrid statt, der vor Ort durch den Doemens-Repräsentant Xavier Galobart organisiert wurde. Gastgeber war die spanische Brautechnologie-Schule Escuela Superior de Cerveza y Malta (ESCYM), die für den Kurs perfekte Räumlichkeiten aufbot. Unter Leitung von Cilene Saorin tauchten die Teilnehmer in den zweiwöchigen Intensivkurs ein, der viele Praktikas und zahlloses Verkostungsreihen beinhaltet.

Als krönender Abschluss mussten die Teilnehmer ein Vier-Gänge-Menü kochen und sowohl den Einkauf der Zutaten als auch die Zubereitung der Speisen sowie die Präsentation und den Service selbstständig übernehmen. Sowohl die Seminarleiterin Cilene Saorin und Xavier Galobart als auch Dr. Michael Zepf, Leiter der Doemens Genussakademie, waren sprachlos über die Präsentation und die perfekte Harmonie der gereichten Speisen zu den Bieren. Das Bierkulinarium bot dann auch den perfekten Rahmen für die Übergabe der Zertifikate und der Biersommelier-Pins.

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Freitag 15. Juli 2016

Doemens Kompetenzzentrum stellt sich neu auf

Seit 2012 stehen unter den Namen „Doemens...

Weiterlesen
Freitag 15. Juli 2016 , von Andreas Hofbauer

Doemens Kompetenzzentrum stellt sich neu auf

Seit 2012 stehen unter den Namen „Doemens Kompetenzzentrum“ (DKZ) mittlerweile elf Unternehmen, die der Brau- und Getränkebranche Hilfestellungen aus dem Bereichen Betriebswirtschaft, Recht/Steuern und Marketing/Werbung/Vertrieb geben. Da Doemens seine Kernkompetenzen in technisch-technologischen Bereichen hat (Schule, Beratung, Seminare, Genussakademie), wurde das DKZ ins Leben gerufen, deren Mitglieder eine qualifizierte Beratung in den o.g. Bereichen sicherstellen.

Um das DKZ in Zukunft noch schlagkräftiger aufzustellen, wird dieses Jahr in Workshops intensiv eine neue Struktur herausgearbeitet und für die Zukunft etabliert. Insbesondere soll der Brau- und Getränkebranche der Mehrwert des DKZ als ganze Einheit aufgezeigt werden, zum Beispiel bei Fragestellungen rund um eine Produkteinführung, Nachfolgregelungen oder Steigerung der unternehmenseigenen Wertstrategie.

Zurück
Donnerstag 14. Juli 2016

Hefe trifft auf Hopfen

Die Hopfenexperten von Joh. Barth kamen zu uns nach...

Weiterlesen
Donnerstag 14. Juli 2016 , von Andreas Hofbauers

Hefe trifft auf Hopfen

Die Hopfenexperten von Joh. Barth kamen zu uns nach Gräfelfing, um ihr Wissen rund um die Hefe „aufzufrischen“. Unser Hefexperte Dr. Michael Zepf referierte in dem eintägigen Seminar über Taxonomie, Hefen und ihre Bierstile, über Hefereinzucht und Hefemanagement in der Praxis sowie über Grundlagen der Gärungsnebenprodukte. Zwei umfangreiche Verkostungen rundeten das Seminar ab: Zum einen wurde den Teilnehmern der Einfluss des Hefestammes auf die Sensorik des Bieres nähergebracht, zum anderen wurde in Verkostungsreihen die Kombination von Hopfen- und Hefearoma sensorisch herausgearbeitet. 

Zurück
Dienstag 12. Juli 2016

Rohstoffexperten unterrichten bei Doemens WBA-Studenten

Die Ausbildung der World Brewing Academy (WBA) auf zwei...

Weiterlesen
Dienstag 12. Juli 2016 , von Andreas Hofbauer

Rohstoffexperten unterrichten bei Doemens WBA-Studenten

Die Ausbildung der World Brewing Academy (WBA) auf zwei Kontinenten hat für jeden Studenten seinen Reiz. Einerseits die brautechnologische Grundlagenvermittlung und den Spirit des Craft Brewings in den USA, andererseits die Vertiefungsfächer mit umfangreichen Praktika in Gräfelfing. Fachvorträge von externen Spezialisten ergänzen das Programm durch das große Doemens-Dozenten-Team und finden bei den Studenten großen Anklang.

So auch die Vorträge der Rohstoffexperten von Barth (Mark Zunkel) und Weyermann (Stefan Gottschall/Karl-Ludwig Rieck). Die Referenten zeigten anschaulich die große Vielfalt der Rohstoffe (viele Rohstoffproben wurden mitgebracht) und ihren Einsatz im Brauprozess auf. In zahlreichen Verkostungsreihen konnten die WBA-Studenten einen guten Überblick über die sensorische Vielfalt und Ausprägungen von Bieren mit den vorgestellten Rohstoffen gewinnen.

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Montag 11. Juli 2016

Tegernsee Triathlon: Doemens Team siegt!

Schwimmen, Radfahren, Laufen – drei Sportarten, für die...

Weiterlesen
Montag 11. Juli 2016 , von Andreas Hofbauer

Tegernsee Triathlon: Doemens Team siegt!

Schwimmen, Radfahren, Laufen – drei Sportarten, für die der Tegernsee und seine traumhafte Berglandschaft wie gemacht sind. In verschiedenen Kategorien, wie Sprintdistanz, Tegernsee Triathlon-Kurzdistanz, Staffel Männer, Staffel Frauen oder Staffel Mixed haben Sportbegeisterte aus dem ganzen Bundesgebiet ihr Talent und Können unter Beweis gestellt.

So auch zwei Teams aus dem Hause Doemens: Dabei war das Team „Die Weißbären“ um Nicola Buchner (1,5 km Schwimmen), Dr. Peter Schropp (40 km Radfahren) und Winfried Sahlmann (10 km Laufen) nicht zu bremsen und belegte mit einer fantastischen Zeit von 2 h und 23 Minuten den ersten Platz im Staffel Mixed Wettbewerb. Einen guten 10. Platz, ca. 15 Minuten später, erreichte das zweite Doemens Team („Lieber Tri als Bi“) um Dr. Andreas Brandl (Schwimmen), Dr. Michael Zepf (Radfahren) und Karin Salfer (Laufen). Wir gratulieren herzlich unseren sechs Sportskanonen!

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Mittwoch 22. Juni 2016

US-Craft-Ikone hält Vortrag bei Doemens

Die Spannung war groß, der Lehrsaal bis auf den letzten...

Weiterlesen
Mittwoch 22. Juni 2016 , von Andreas Hofbauer

US-Craft-Ikone hält Vortrag bei Doemens

Die Spannung war groß, der Lehrsaal bis auf den letzten Platz gefüllt. Am 21. Juni hat sich Matt Brynildson, Braumeister der preisgekrönten Firestone Walker Brewery, auf Einladung der Hop Growers of America, auf den Weg von den USA nach Deutschland zu Doemens gemacht, um vor der WBA-Master-Klasse einen Vortrag über Hopfen in den USA und die amerikanische Craft-Bier-Revolution zu halten.

Brynildson ist neben seiner Tätigkeit als Braumeister auch Braukonsultant für die Hop Growers of America, einer non-profit-Organisation, die die amerikanischen Hopfenpflanzer in den USA repräsentiert.

In seinem Vortrag thematisierte der Referent die US-amerikanische Hopfenindustrie und gab einen Überblick über die US-amerikanische Craft-Bier-Industrie.Weiterhin ging er intensiv auf das Thema Brauen mit amerikanischen Hopfen ein und verglich dabei Hoch-Alpha-Sorten mit Aromasorten beim Einsatz bei den verschiedenen Stadien des Bierbereitungsprozesses. Techniken des Hopfenstopfens und der Einsatz von Hop Backs rundeten die praxisnahen Inhalte ab.

Die Resonanz auf den Vortrag war gewaltig. Der sympathische und „volksnahe“ Brynildson wurde von den WBA-Master-Teilnehmern mit umfangreichen Fragen zum Thema Hopfen „gelöchert“, die er alle geduldig beantwortete und dazu noch wertvolle Tipps für die Braupraxis gab

Hier geht es zur Bildergalerie
 

Zurück