ARCHIV

Dienstag 21. Februar 2017

Italienischer Biersommeliermeister steht fest

Im Rahmen der Beer Attraction“ im italienischen Rimini,...

Weiterlesen
Dienstag 21. Februar 2017

Italienischer Biersommeliermeister steht fest

Im Rahmen der Beer Attraction“ im italienischen Rimini, der wichtigsten Biermess in Italien rund um Bierspezialitäten, Technologien und Rohstoffe, wurde die Italienische Meisterschaft der Biersommeliers ausgetragen. Dabei setzte sich von der Bozener Batzen Bräu der Braumeister Robert „Bobo“ Widmann in einem spannenden Wettkampf (Erkennen von Bierstilen und Bieraromen in der Vorrunde, Bierpräsentation im Finale) gegen 30 Kandidaten durch. „Ich habe an zahlreichen Kursen und Verkostungen teilgenommen. Natürlich ist eine solche Auszeichnung dann eine Bestätigung für die jahrelange Arbeit“, so Widmann.

Zweiter in diesem hochkarätigen Wettbewerb wurde Matteo Toso, dritter Lorenzo Devoto (Foto: Beer Attraction). Die besten fünf italienischen Biersommeliers werden zur Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier im September in München um den begehrten Titel kämpfen. Neben dem Italienischen Meister stehen bereits der Schweizer, der Deutsche und der österreichische Biersommeliermeister fest. Im Frühjahr folgen noch die Meisterschaften in Brasilien und Spanien.

Zurück
Montag 20. Februar 2017

Schweiz kürt neuen Biersommeliermeister

Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft fand in...

Weiterlesen
Montag 20. Februar 2017 , von Andreas Hofbauer

Schweiz kürt neuen Biersommeliermeister

Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft fand in Zürich nach 2015 zum zweiten Mal die Schweizer Meisterschaft der Biersommeliers statt. Insgesamt kämpften 33 Biersommeliers um den Title. Gewonnen hat der Patrick Thomi, zweiter Braumeister der Doppelleu Brauwerkstatt von Chopfab in Winterthur, der sich in einem spannenden Finale vor Fabian Albrecht, Martin Droeser und Kurt Althaus durchsetzen konnte (Foto: Schweizer Brauerei-Verband). Die vier Bestplatzierten werden die Schweiz bei der Weltmeisterschaft der Sommeliers von Bier am 10. September 2017 in München vertreten.

Die Schweizer Meisterschaft wurde organisiert vom Schweizer Brauerei-Verband in Zusammenarbeit mit der GastroSuisse und der Doemens Akademie. Nach einer theoretischen Prüfung wurde die praktischer Teil mit Erkennung von Bierstilen und Bieraromen durchgeführt. Im Finale mussten die Finalteilnehmer der vierköpfigen Jury um Carmen Wyss, Dr. Wolfgang Stempfl, Marcel Kreber, und Roger Brügger ein ausgewähltes Bier präsentieren hinsichtlich korrektem Ausschank, beschreibender Degustation, Hintergründe zum Bierstil sowie passender Essenskombinationen. Alle Präsentationen waren auf hohem Niveau und machten der Jury die Entscheidung nicht einfach.

Zurück
Dienstag 14. Februar 2017

3. Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers

Zur Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers sind 56...

Weiterlesen
Dienstag 14. Februar 2017 , von Andreas Hofbauer

3. Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers

Zur Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers sind 56 Experten aus ganz Deutschland angereist, um ihre sensorischen Fähigkeiten, ihr umfassendes Know-how im Bereich Bierstile und Sensorik sowie ihre Präsentationskünste unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb, der von der Doemens Akademie ausgerichtet wurde, erstreckte sich über zwei Vorrunden und ein ereignisreiches Finale.

Die Meisterschaft, die vom Deutschen Brauer-Bund e.V. und dem Bayerischen Brauerbund e.V. unterstützt wurde, spielte sich auf hohem Niveau ab: Die Teilnehmer mussten in zwei Vorrunden Bierstile erkennen und ihre sensorischen Fähigkeiten beim Erkennen von Aromen unter Beweis stellen. Die besten sechs Biersommeliers aus den Vorrunden bestritten das Finale. Dabei hat nicht nur das Fachwissen den entscheidenden Impuls gegeben, sondern auch Auftritt und Präsentation, mit dem die Biersommeliers die Bierkultur und ihre Begeisterung für das Produkt Bier zum Ausdruck gebracht haben.

Frank Lucas von der Rügener Inselbrauerei hat sowohl in der Vorrunde als auch im Finale mit seinem sensorischen Wissen und seiner stimmigen Präsentation glänzen können und ist verdient zum Dritten Deutschen Meister der Biersommeliers gekürt worden. Zusammen mit Vize-Meister Christoph Puttnies, Klaus Artmann als Drittplatzierten und weiteren 17 Biersommeliers, die die vorderen Rängen für sich beanspruchen konnten, wird Lucas Deutschland auf der Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier im September in München vertreten.

Bei seiner Finalpräsentation entschied sich Lucas für den Noctus 100 der Brauerei Riegele, dass er perfekt sensorisch beschrieb, die Hintergründe zum Bier und Brauerei hervorragend erläuterte und auch die passenden Speisen zu diesem Imperial Stout empfahl. „Für mich bedeutet der Titel eine große Verantwortung, Bier in seiner Gesamtheit mit dem großen Spektrum, das es zu bieten hat, zu präsentieren. Mein Auftrag als Deutscher Meister der Biersommeliers heißt Bier“, so der frisch gekürte Sieger.

„Die Teilnehmer waren alle durch die Bank bestens vorbereitet und hatten ein sehr fundiertes und umfassendes Fachwissen parat. Am Ende entscheidet nicht nur das Wissen, sondern auch das Talent, auf einer Bühne stehend das Publikum für Bierspezialitäten und Bierkultur begeistern zu können. Ein Biersommelier ist in erster Linie als Entertainer in Sachen Bier unterwegs und muss das Publikum durch seine Begeisterung mitreißen können“, betont Veranstalter Dr. Wolfgang Stempfl, Geschäftsführung der Doemens Akademie.

Hier kommen Sie zur Bildergalerie

Zurück
Mittwoch 18. Januar 2017

AMEG/Doemens Biersommelier-Kurs in Mexico

In Mexiko wird seit geraumer Zeit von der AMEG (AMEG -...

Weiterlesen
Mittwoch 18. Januar 2017

AMEG/Doemens Biersommelier-Kurs in Mexico

In Mexiko wird seit geraumer Zeit von der AMEG (AMEG - Academia Mexicana de Eno-Gastronomía) unter der Federführung von Eduardo Villegas sehr erfolgreich ein Biersommelier-Kurs durchgeführt. Vor zwei Jahren entwickelte Doemens zusammen mit Cilene Saorin, verantwortlich für die Doemens-Biersommelier-Ausbildung in Südamerika, ein Upgrade-Modul für den bestehenden Biersommelier-Kurs, der die Teilnehmer auf das gleiche Ausbildungsniveau des Diplom Biersommeliers bringt und auch bereits zwei Mal mit großem Erfolg durchgeführt wurde.

Damit nicht genug: Aufbauend auf den Basis-Biersommelier-Kurs und dem Upgrade-Modul wurde nun ein Konzept für einen gemeinsamen Kurs entworfen, der ab sofort als AMEG/Doemens Biersommelier Kurs angeboten wird. Doemens freut sich sehr über dieses neue Kapitel in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit AMEG in Mexico und der weiteren Internationalisierung des Biersommelier Gedankens.

Zurück
Mittwoch 14. Dezember 2016

Doemens Partner der CRAFT BEER ITALY

Die NürnbergMesse erweitert mit der Konferenz CRAFT...

Weiterlesen
Mittwoch 14. Dezember 2016 , von Andreas Hofbauer

Doemens Partner der CRAFT BEER ITALY

Die NürnbergMesse erweitert mit der Konferenz CRAFT BEER ITALY (http://www.craft-beer-italy.it) die bestehenden Plattformen für Brau- und Getränketechnologie (BrauBeviale, Beviale Moscow), die nächstes Jahr vom 22. bis 23. November 2017 in Mailand im Talent Garden Milano Calabiana stattfindet. Mit an Bord ist die Doemens Akademie und die VLB Berlin, die als Partner der Veranstaltung ihr fachliches Know-how einbringen. Die Veranstaltung ist als reine B2B-Plattform zu sehen.

Anfang Dezember trafen sich Vertreter von Doemens, VLB Berlin und der NürnbergMesse Italia bei Doemens in Gräfelfing, um ein für die CRAFT BEER ITALY attraktives Paket zu schnüren. Dabei wurden sowohl die Weichen für die inhaltliche Ausrichtung der Veranstaltung gestellt, als auch der organisatorische Rahmen festgelegt. Der NürnbergMesse ist es gelungen, mit den richtigen Partnern eine zukunftsträchtige Veranstaltung mit großem Erfolgspotenzial ins Leben zu rufen!

Zurück
Donnerstag 27. Oktober 2016

Doemens Kompetenz-Zentrum: Dr. Vidal verabschiedet

Das Doemens Kompetenz-Zentrum (DKZ) wurde 2012 vor dem...

Weiterlesen
Donnerstag 27. Oktober 2016 , von Andreas Hofbauer

Doemens Kompetenz-Zentrum: Dr. Vidal verabschiedet

Das Doemens Kompetenz-Zentrum (DKZ) wurde 2012 vor dem Hintergrund gegründet, den Doemens-Kunden nicht nur bei technischen und technologischen Fragestellungen kompetent zur Seite zu stehen, sondern auch bei rechtlichen, betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und versicherungstechnischen Belangen. Seit der Gründung des DKZ war auf Doemens-Seite Dr. Norbert Vidal für das erfolgreiche Wirken des DKZ verantwortlich. Nach vier Jahren wurde Dr. Vidal (im Bild links) vom DKZ-Sprecher Klaus Artmann für sein Engagement gewürdigt und verabschiedet. Die Koordination des DKZ mit Domens obliegt seit diesem Jahr dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei Doemens, Herrn Andreas Hofbauer.

Zurück
Freitag 07. Oktober 2016

European Beer Star: rekordverdächtig

Der European Beer ist ein internationaler...

Weiterlesen
Freitag 07. Oktober 2016 , von Andreas Hofbauer

European Beer Star: rekordverdächtig

Der European Beer ist ein internationaler Bierwettbewerb mit hoher internationaler Reputation. Lagen die Anmeldezahlen beim ersten Event 2004 bei 271, wurde 2016 zum ersten Mal die 2000er-Marke übertroffen. Bereits zum 13. Mal ist die Doemens Akademie in Gräfelfing Austragungsort des European Beer Stars. 2.103 Biere (40 % national, 60 % international) aus 44 Ländern aller Kontinente waren in diesem Jahr für die „Champions-League der Bierwelt“ angemeldet.

Am 6. und 7. Oktober fand die Expertenverkostung bei Doemens statt, zu der sich 132 Verkoster aus 30 Ländern einfanden und 15 Verkosterteams bildeten. Rekordbeteiligung! Jedem Verkosterteam ist ein „Teamkapitän“ zugeteilt, der am Tag zuvor von Dr. Michael Zepf, Geschäftsbereichsleiter der Doemens Genussakademie, in seine Aufgaben und Pflichten eingewiesen wurde. Verkostet wurden erstmals Biere in 57 Kategorien: vom Alt- bis zum Zoigl-Bier. In mehreren Teams mit Vor-, Zwischen- und Finalrunden werden die Medaillengewinner ermittelt. Das zweitägige Event war wieder einmal ein „Familien-Event“ mit einer extrem hohem Verkosterwissen. Die Siegerbiere werden am 9. November im Rahmen der BrauBeviale bekannt gegeben.

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Dienstag 04. Oktober 2016

Dr. Werner Gloßner neuer Doemens-Geschäftsführer

Am 4. Oktober hat Dr. Werner Gloßner seine Tätigkeit...

Weiterlesen
Dienstag 04. Oktober 2016 , von Andreas Hofbauer

Dr. Werner Gloßner neuer Doemens-Geschäftsführer

Am 4. Oktober hat Dr. Werner Gloßner seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Doemens e.V. und der Doemen Academy GmbH offiziell aufgenommen. Er freue sich schon darauf, das Doemens-Team, die Unternehmensphilosophie sowie die umfangreichen Einsatzgebiete des national und international operierenden Fortbildungs- und Beratungsunternehmen intensiv kennenzulernen. „Doemens hat in der Branche national und international einen hervorragenden Ruf und, was mich besonders reizt, eine sehr breite Aufgabenvielfalt, ein Themenportfolio, das so in der Branche einzigartig ist“, so der 50-jährige. Dr. Gloßner wird in einer Übergangsphase eine Doppelspitze mit Dr. Wolfgang Stempfl bilden, der Doemens bis August 2017 als Geschäftsführer erhalten bleibt.

Nach Abschluss Brauerlehre, Studium zum Diplom-Ingenieur Brauwesen und Getränketechnologie und anschließender Promotion führte ihn sein beruflicher Einstieg zur Unternehmensberatung Roland Berger sowie zur Schörghuber Unternehmensgruppe und Paulaner. Danach folgte eine 14-jährige Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Private Brauereien Bayern. In seinen Aufgabenbereich bei Doemens fällt das Neubauprojekt „Doemens 2020“.

Zurück
Freitag 26. August 2016

Erster Diplom Biersommelier Kurs in Korea

Seit 2015 bietet Doemens in Korea einen einwöchigen...

Weiterlesen
Freitag 26. August 2016 , von Dr. Michael Zepf / Andreas Hofbauer

Erster Diplom Biersommelier Kurs in Korea

Seit 2015 bietet Doemens in Korea einen einwöchigen Grundausbildungs-Lehrgang zum Doemens Biersommelier an. Ermöglicht wurde diese Aktivität durch die in Kronach lebende koreanische Diplom Biersommeliere Jihee Lee, die alle Kursunterlagen übersetzte und auch den Kurs in Seoul selbst leitet. Die Kursinhalte entsprechen in etwa dem bewährten Bierbotschafter IHK-Programm. Als Partner vor Ort übernimmt Breworx die Verwaltung und Organisation und bietet die passenden Räumlichkeiten. Die Abschlussprüfung wird jeweils vor Ort von einem Doemens Mitarbeiter abgenommen.

Nach dem sehr erfolgreichen Start mit drei vollständig ausgebuchten Kursen war es nun an der Zeit den zweiten Schritt zu gehen und einen ebenfalls fünftägigen Upgrade Kurs zum Diplom Biersommelier anzubieten, um das Programm zu vervollständigen. Ebenso wie im bewährten Konzept des Grundlehrgangs hat ebenfalls Jihee Lee die Leitung des Kurses. Binnen kürzester Zeit war auch dieser Kurs mit 20 Teilnehmern restlos ausgebucht, denn fast alle der bisher 60 Grundkursteilnehmer wollen nach ihren Erfahrungen aus dem Grundkurs weitermachen.

Ein Highlight des Upgrade Kurses ist sicherlich das Bierkulinarium, für das die Teilnehmer zu ihren ausgewählten Bieren die Speisen selbst zubereiten. Die koreanische Küche mit ihren mannigfaltigen Zutaten, Gewürzen und ungewöhnlichen Zubereitungsarten ist dafür perfekt geeignet. Alle Teilnehmer wollten natürlich ihr Bestes geben und so überboten sie sich gegenseitig mit absolut professionell zubereiteten Speisen und überwältigenden Foodpairings.

Hier geht es zur Bildergalerie

Zurück
Donnerstag 28. Juli 2016

Doemens und Roche Diagnostics GmbH feiern erfolgreichen Abschluss

Ende Juli fand im Rahmen einer feierlichen...

Weiterlesen
Donnerstag 28. Juli 2016

Doemens und Roche Diagnostics GmbH feiern erfolgreichen Abschluss

Ende Juli fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die Abschlussfeier des zweiten berufsbegleitenden Lehrgangs zum/zur Chemikant/-in (IHK) statt. Einschlägig beschäftigten Mitarbeitern der Firma Roche Diagnostics GmbH aus Penzberg wurden über 2,5 Jahre, an zwei Unterrichtsabenden pro Woche, Inhalte der Chemikanten-Ausbildung vermittelt. Ein Großteil der prüfungsrelevanten Inhalte wird dabei von Doemens-Mitarbeitern gelehrt. Zusätzlich vermitteln Roche-interne Spezialisten das firmeneigene Know-how, um die Lehrgangsteilnehmer fit für ihren zukünftigen Arbeitsplatz zu machen.

Alle Teilnehmer/-innen freuten sich über die bestandene Prüfung und gaben, trotz der zum Teil zu entbehrenden Zeit, durchwegs positives Feedback zum Lehrgang. Doemens gratuliert den Absolventen und bedankt sich bei den Teilnehmern und der Firma Roche Diagnostics für das entgegengebrachte Vertrauen.

Zurück