Doemens 2020

Doemens Neubau: Wegweisender Schritt in die Zukunft

„Doemens 2020“ lautet das Projekt, die Doemens Akademie in den nächsten Jahren zukunftsorientiert aufzustellen – mit der notwendigen Maßnahme eines Neubaus in Gräfelfing. Doemens soll damit auch zukünftig in der Lage sein, auf einem hohen Niveau Studierende der nationalen und internationalen Getränke- und Lebensmittelbranche ausbilden zu können.

Durch einen Neubau steht die Gewinnung von Raumkapazitäten für einen intensiven fachpraktischen und theoretischen Unterricht im Vordergrund. Doemens braucht

  • ein flexibles, modernes Technikum, um schnell auf Entwicklungen in der Brau-, Getränke- und Lebensmitteltechnik reagieren zu können
  • moderne, ausreichend große, technisch adäquat, auf dem neuesten Stand ausgestattete Schulungs- und Seminarräume
  • Laborräume mit modernsten Analysemethoden für CTA und Mikrobiologie
  • ausreichend Kapazitäten für die steigende Mitarbeiteranzahl.

Doemens wird seine Identität bewahren, das heißt, das besondere Flair muss erhalten bleiben. Durch den Neubau soll ein ausgewogener Mix aus Arbeits-, Schulungs-, Kommunikationsräumen und Lernwelten entstehen, der das spezielle Doemens-Flair ausmacht. Es soll keine Hochglanzadresse für „Eliten“ entstehen, sondern eine Heimat mit einem eigenständigen Doemens-Design.

Doemens braucht die Unterstützung von außen!

Um die Ausbildungs- und Weiterbildungs-Funktion in der Getränke- und Lebensmittelbranche zu bewahren, ist das Projekt Doemens 2020 unerlässlich. Aber das geht nur durch finanzielle Unterstützung von außen. Ein wichtiger Baustein wird deshalb die Industrie mit signifikanten, der Unternehmensgröße angepassten finanziellen Mitteln sein. Doemens hat hierfür ein Fundraising-Programm initiiert.

Für die Abwicklung dieser gemeinnütziger Spenden wurde der Verein „Freundes- und Förderkreis Doemens 2020 e.V.“ gegründet.

Dank an die bisherigen Unterstützer

Ein herzlicher Dank für die finanzielle Unterstützung gebührt folgenden Personen bzw. Unternehmen:

  • Braucommune Freistadt
  • Josef Fuchs und Gertraud Fuchs
  • Batzen Bräu
  • Bund österreichischer Braumeister und Brautechniker
  • Wurmannstetter Balth
  • Landesgruppe Südbayern des Brau- und Malzmeisterbundes
  • Zentgraf Stiftung
  • Dr. Axel Simon
  • Mohren Produktions KG

Ambitioniertes Projekt „Doemens2020“: Uta Wüst, 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Gräfelfing Georg Schneider,Präsident Doemens (links), und Dr. Werner Gloßner, Geschäftsführer Doemens

Doemens Architekturentwurf des neuen Doemens-Zuhause
(Foto: Schwinde Architekten)

Die Gründungsmitglieder des Vereins Freundes- und Förderkreis Doemens2020 e.V.“

Pressemeldungen

Doemens Neubau_Pressekonferenz 01022017  
Gründung Förderverein 14072017