LEITBILD DES DOEMENS E.V. UND DER DOEMENS ACADMEY GMBH

Doemens e.V. steht für kundenorientierte Weiterbildung und garantiert Qualität in der Bildung.

Um unabhängig von den ausführenden Personen gleich bleibend gute Dienstleistungen anbieten zu können, verpflichten wir uns zur Einhaltung der nachfolgenden Grundsätze:

1. Kundenorientierung
Unter Kunden verstehen wir alle an unseren Weiterbildungskursen interessierte Personenkreise. Dazu gehören die Kursteilnehmer in erster Linie, aber auch die Auftrag gebenden Unternehmen, die Wirtschaft mit ihren marktgerechten Qualifikationsanforderungen sowie die Bundesagentur für Arbeit mit ihrem Anspruch der Eingliederung von Kursabsolventen. Zur Schaffung dieser Rahmenbedingungen gehört der Einsatz moderner Informationstechnologien, um die Kundenanforderungen zu ermitteln und die Bedeutung dieser Kundenanforderungen allen Mitarbeitern zu kommunizieren. Wesentlich ist hierbei die Vorgabe von Zielen, die der ständigen Verbesserung aller Abläufe des Unternehmens dienen.

2. Personal
Das Personal muss aufgrund von Aus-, Fort-, und Weiterbildung die Fertigkeiten und Fähigkeiten besitzen, die für die Realisierung unserer Prozesse erforderlich sind. Die Eignung der Dozenten wird von der Regierung von Oberbayern überprüft. Hierzu erfolgt ein Unterrichtsbesuch durch die für die Akademie zuständige Person. Bei erfolgreichem Absolvieren der Unterrichtseinheit wird durch diese die Lehrerlaubnis erteilt. Die Dozenten sind entsprechend ihrer fachlichen und pädagogischen Aus- und Weiterbildung in den einzelnen Bildungsmaßnahmen einzusetzen. Neue Mitarbeiter werden gemeinsam mit erfahrenen Mitarbeitern eingesetzt, bis die nötigen Erfahrungen vorhanden sind. Neue Mitarbeiter wohnen den Schulungen zunächst selbst als Teilnehmer bei. Die Geschäftsführung prüft, ob der Mitarbeiter bestimmte Schulungsthemen durchführen darf.

3. Räumliche und sachliche Ausstattung
Die Unterrichtsräume (Schulungsräume und Praxisräume) entsprechen nach Art und Ausstattung modernen erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst. Die genutzten Lern- und Sozialräume und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung.

4. Bildungsangebot
Potentielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige Aussagen zu geforderten Eingangsvoraussetzungen. Jeder Interessent hat das Recht, sich im Gespräch mit dem Lehrgangsleiter über das Bildungsangebot zu informieren. Es werden aktuelle Arbeitsmarkt- und berufliche Qualifikationsanforderungen berücksichtigt sowie Praxisorientierung gewährleistet. Das Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Allen Angaben liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Erwachsenengerechte Lern- und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg.

5. Teilnehmer
Unsere Werbeaussagen sind wahrheitsgemäß und seriös. Bei unseren Lehrgangsangeboten herrscht Transparenz in Bezug auf: Zielsetzung, Teilnahmevoraussetzungen, Abschluss, Dauer, Ort, Kosten, Zahl der Unterrichtsstunden, eingesetzte Methoden, Prüfungsmodalitäten, Geschäftsbedingungen.

Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.

Wir verpflichten uns, Diskriminierungen zu verhindern und Chancengleichheit für weibliche und männliche Beschäftigte und Teilnehmer an Bildungsmaßnahmen zu gewährleisten.

Doemens Doemens