BRAU- UND MALZMEISTER

Die Ausbildung mit Konzentration auf den Brauprozess
(Dauer: 2 Semester)

Den Studierenden werden bei Doemens im Rahmen der Ausbildung folgende Schwerpunkte vermittelt:

  • Alle Bereiche der Brautechnologie (Rohstoffe, Sudhaus, Gärung/Lagerung, Filtration/Stabilisierung)
  • Abfülltechnik, Maschinenkunde und Energietechnik
  • Qualitätssicherung und Betriebskontrolle (Chemisch-technische Analytik / Mikrobiologische Qualitätssicherung / Umweltschutz)
  • Allgemeinbildende Fächer (z.a. Mathematik, Physik, Chemie)

Zusätzliche Ausbildungsinhalte anderer technologisch/technischer Bereiche, wie sie der Ausbildungsweg  zum "staatlich geprüfte/-n Brau- und Getränketechnologin/-en" beinhaltet , finden in der einjährigen Ausbildung punktuelle Berücksichtigung. Um nach der Ausbildung bei Doemens in den Unternehmen Führungsaufgaben wahrnehmen zu können, werden die technischen und technologischen Fächer durch betriebswirtschaftliche Ausbildungsinhalte ergänzt

Zielgruppe des Studienganges sind Fachkräfte der Brau- und Malzindustrie, deren Einsatz in folgenden Bereichen denkbar ist:

  • Mittlere technische Leitungsebene von größeren Brauereien und AfG-Betrieben
  • Technische Leitung von kleinen und mittelständischen Brauereien
  • Zulieferindustrie
  • Biotechnologie-Unternehmen

Crash-Kurs Mathematik

Gerade wenn die mathematische Schulbildung schon länger zurückliegt oder nicht von großem Erfolg gekrönt war, bietet sich der Crash-Kurs Mathematik zur Auffrischung der mathematischen Grundkenntnisse an, die für die Ausbildung als Meister relevant sind.

Was kann der Crash-Kurs Mathematik bewirken?

Zur Teilnahme an der Weiterbildung zum Brau- und Malzmeister (BM) sind gewisse Kenntnisse bzw. Fähigkeiten in Mathematik Voraussetzung! Die Erfahrungen bei Doemens zeigen aber, dass eine Anzahl von Kursteilnehmern diese Kenntnisse bzw. Fähigkeiten nicht oder nur unvollständig mitbringen.

Im Kurs BM ist Mathematik Unterrichts- und Prüfungsfach, aber das Unterrichtstempo, das in der einjährigen Ausbildung notwendig ist, ist sehr hoch. Um die mathematischen Fähigkeiten wieder aufzufrischen bzw. neu anzueignen sowie sich einen Zeitvorsprung in der Ausbildung zu verschaffen, gibt es den Crash-Kurs Mathematik.

Link zu Informationen Crash-Kurs Mathematik für Brau- und Malzmeister

Warum sollte ich den Crash-Kurs Mathematik machen?

Manchmal führen Mathematik-Kenntnisse, die dem geforderten Niveau nicht entsprechen dazu, dass einige Teilnehmer während des Kurses bzw. während der Ausbildung in den Naturwissenschaften Schwierigkeiten bekommen und den Kurs bzw. die Ausbildung vielleicht sogar abbrechen. Das muss nicht sein!

Machen sie einen Test zur Einschätzung Ihrer Kenntnisse in der Mathematik!

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf den  Link "Link zum Mathematik-Grundlagen-Test für Brau- und Malzmeister
  • Klicken Sie anschließend auf den Button "Anmelden als Gast" (Mitte unten) um den Kurs zu öffnen.
  • Klicken Sie auf den "Start"-Button (Mitte unten) um mit dem Test zu beginnen.

Link zum Mathematik-Grundlagen-Test für Brau- und Malzmeister

Zertifikat und Zulassungsvoraussetzung

Die erfolgreichen Absolventen dieses Vollzeitstudienganges über zwei Semester (1 Jahr) erhalten ein staatliches Ausbildungszeugnis und den Titel "Brau- und Malzmeister/in" (HWK).

Zulassungsvoraussetzungen, eine genaue Aufschlüsselung der Ausbildungsinhalte und weitere Informationen liefert Ihnen unsere Informationsbroschüre. Selbstverständlich stehen wir auch für persönliche Rückfragen gerne zur Verfügung!

KONTAKT

Doemens Kontakt - Dr. Andreas Brandl
Dr. Andreas Brandl
Schulleitung
Tel.: +49 89 85805-35
brandl@doemens.org
Doemens Kontakt - Carmen Deletis
Carmen Deletis
Zentralverwaltung
Tel.: +49 89 85805-15
deletis@doemens.org

TERMINE

Studium 2018/2019

03.09.2018 bis 26.07.2019

Studium 2019/2020

02.09.2019 bis 24.07.2020

Studium 2020/2021

01.09.2020 bis 29.07.2021

Kontakt Crash-Kurs

Doemens Kontakt - Herbert Schmitz
Herbert Schmitz
Kursleitung
Tel.: +49 89 85805-27
schmitz@doemens.org

Termin Crash-Kurs

24. bis 25. Mai 2019

Ort: Doemens Akademie