LEBENSMITTELMEISTER

+++ Ab 2017 neue Ausbildungsform +++

+++ Doemens bietet passgenaue Ausbildung an +++

Seit knapp 30 Jahren sorgt die Doemens Akademie für eine qualifizierte und hochwertige berufsbegleitende Ausbildung für Fachkräfte der gesamten Lebensmittelbranche mit dem Ziel, die Studierenden optimal für die erfolgreiche Ablegung der Meisterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorzubereiten.

Durch die Neuordnung der zugrundeliegenden Prüfungsverordnung 2017 musste der Lehrgang zum/zur geprüfte/n Industriemeister/in – Fachrichtung Lebensmittel komplett neu konzipiert werden, um den aktuellen Anforderungen der Lebensmittelbranche an einen Industriemeister gerecht werden zu können. Die Doemens Akademie hat auf diese Ausbildungsreform frühzeitig reagiert und bietet eine zugeschnittene, passgenaue Ausbildung an.

Die neue Ausbildung gliedert sich in die zwei Hauptteile „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen/Grundlegende Qualifikationen“ und „Handlungsspezifische Qualifikationen“. Die Basisqualifikation wird von Doemens als sogenanntes „Blended Learning“ (Mischung aus E-Learning und Präsenzunterricht) durchgeführt und unterteilt sich in fünf Prüfungsbereiche. Die handlungsspezifischen Inhalte werden an der Doemens Akademie unterrichtet. Hierbei werden Kenntnisse und Fertigkeiten für den gesamten Bereich der industriellen Herstellung von Lebensmitteln vermittelt.

Ziel der berufsbegleitenden Ausbildung bleibt weiterhin, den Studierenden qualitativ hochwertige Inhalte durch fachspezifische Doemens-Lehrkräfte praxisnah zu vermitteln, damit die Meisterprüfung erfolgreich vor der IHK abgelegt werden kann. 

KONTAKT

Doemens Kontakt - Dr. Peter Schropp
Dr. Peter Schropp
Tel.: +49 89 85805-22
schropp@doemens.org
Doemens Kontakt - Marion Reiter
Marion Reiter
Tel.: +49 89 85805-15
reiter@doemens.org