Aktuelles

Dienstag 17. Juli 2018

Niederlaendischer Landesmeister der Biersommeliers 2018

Am 2. Juli 2018 organisierte die Niederlaendische Gilde...

Weiterlesen
Dienstag 17. Juli 2018

Niederlaendischer Landesmeister der Biersommeliers 2018

Am 2. Juli 2018 organisierte die Niederlaendische Gilde der Biersommeliers (www.ngbs.nl) bei der Brauerei Oproer in Utrecht die erste Niederlaendische Landesmeisterschaft der Biersommeliers, welche von nun an im Zwei-Jahres-Rythmus stattfinden wird. 23 Biersommeliers hatten sich zum Wettkampf eingeschrieben, um ihre Qualitaeten in Theorie und Praxis zu beweisen.

Nach einer spannenden Vorausscheidung am Vormittag, bei deri die Teilnehmer Bierfehler und Bierstile erkennen mussten sowie einen theoretischen Test zu absolvieren hatten, mussten die fuenf Finalisten am Nachmittag vor einer Fachjury ihre Praesentationsfaehigkeiten unter Beweis stellen. Dabei konnte Pepijn van der Waa aus Amsterdam den zum ersten Mal vergebenen Titel des Niederlaendischen Landesmeisters erringen. Vize-Meister wurde Dennis Kort aus Eindhoven vor dem drittplazierten Hubert Hecker aus Utrecht. Drei Top-Biersommeliers also, die die Niederlaendischen Landesfarben bei der WM 2019 in Italien vertreten werden.

Zurück
Mittwoch 11. Juli 2018

Verband der Diplom Biersommeliers schafft Geschäftsführerposition

Der Verband der Diplom Biersommeliers wurde 2005 ins...

Weiterlesen
Mittwoch 11. Juli 2018

Verband der Diplom Biersommeliers schafft Geschäftsführerposition

Der Verband der Diplom Biersommeliers wurde 2005 ins Leben gerufen und hat über 1300 Mitglieder in seinen Reihen sowie acht Fördermitglieder, darunter die Doemens Akademie. Ab 15. August 2018 wird die neu geschaffene Geschäftsführerposition durch Nicola Buchner besetzt, die seit vielen Jahre bei der Doemens Akademie vorwiegend in der Genussakademie tätig ist. Die studierte Brau- und Getränketechnologin und Biersommelière lenkt zukünftig die Geschicke des Verbandes in Abstimmung mit einem fünfköpfigen Präsidium mit dem Ziel, den Verband als Interessensvertretung der Mitglieder national und international in der Branche noch stärker zu positionieren.

Buchner wird der Doemens Akademie weiterhin erhalten bleiben und in Teilzeit Projekte der Genussakademie betreuen und sich für die Durchführung ausgewählter Seminare verantwortlich zeigen.

Zurück
Dienstag 03. Juli 2018

Doemens Labore unter neuer Leitung

Zum 2. Juli 2018 übernahm Dipl.-Ing. Christopher Holtz...

Weiterlesen

Christopher Holtz (mitte) mit Dr. Werner Gloßner (li.), Geschäftsführer und Dr. Gerrit Blümelhuber, Leiter Geschäftsbereich Beratung, Seminare und Dienstleistungen

Dienstag 03. Juli 2018

Doemens Labore unter neuer Leitung

Zum 2. Juli 2018 übernahm Dipl.-Ing. Christopher Holtz die Leitung der Doemens Labore, die über ein Dienstleistungsspektrum von der Hefebank bis hin zu chemisch-technische, mikrobiologische Analysen sowie sensorische Prüfungen reichen. Weiterhin wird sich Holtz für die Bereiche Flavour Standards, Ringanalysen und Beratung verantwortlich zeigen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird in der CTA-Lehre bei der Braumeister-Ausbildung und der englischsprachigen Ausbildung (World Brewing Academy) sein.

Nach seinem Studium Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München-Weihenstephan war Holtz wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München-Weihenstephan, wo er sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „NIR-Fingerprinting als Messverfahren zur Bewertung von Prozessgrößen in der Brauindustrie“ beschäftigte. Es folgte eine dreijährige Tätigkeit als Prozessingenieur in einem internationalen Braukonzern.

Zurück
Montag 02. Juli 2018

Chef der Bayerischen Vertretung in Japan zu Gast bei Doemens

Noch dieses Jahr findet der erste japanische...

Weiterlesen
Montag 02. Juli 2018

Chef der Bayerischen Vertretung in Japan zu Gast bei Doemens

Noch dieses Jahr findet der erste japanische Biersommelier-Kurs in Tokio statt. Unterstützt wird dieses Vorhaben unter anderem von der Bayerischen Vertretung in Japan, welche den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Bayern und Japan fördert. Doemens freute sich sehr, Dr. Christian Geltinger, Leiter der Vertretung, Ende Juni bei sich begrüßen zu dürfen.

Nach einer Führung durch die Akademie überreichten Doemens-Geschäftsführer Dr. Werner Gloßner und Nicola Buchner, Zuständige für den japanischen Sommelierkurs, ein Doemens Bier, das für einen guten Zweck auf dem Wohltätigkeitsevent des Oktoberfests Nagoya versteigert wird. Die Erlöse der Versteigerung kommen der Bevölkerung von Nagoya zugute, die immer noch unter den Folgen des Erdbebens 2011 zu leiden hat. Doemens freut sich auf eine weitere enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern, die den japanischen Biersommelier-Kurs vor Ort möglich machen.

Zurück
Dienstag 26. Juni 2018

Ausbildung zum Brautechnologen: 3 Plätze noch frei

Doemens Absolventen sind weltweit gefragt und wegen...

Weiterlesen
Dienstag 26. Juni 2018

Ausbildung zum Brautechnologen: 3 Plätze noch frei

Doemens Absolventen sind weltweit gefragt und wegen ihrer fundierten theoretischen und praktischen Kenntnisse vielseitig in allen Produktionsstufen der Brauerei einsetzbar. Als staatlich anerkannte internationale Bildungseinrichtung ist die Doemens Akademie für den qualifizierten Führungskräftenachwuchs in der Brauerei- und Getränkeindustrie verantwortlich und treibende Kraft einer zeitgemäßen, fachgerechten und praxisnahen Ausbildung.

Für die zweijährige Ausbildung zum Staatlich geprüften Brau- und Getränketechnologen sind noch drei Plätze frei. Die Vollzeit-Ausbildung beginnt Anfang September 2018 und vermittelt den Teilnehmern fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten, die er/sie als Führungskraft im gesamten Bereich der Brauwirtschaft und deren Zulieferindustrie einsetzen kann. Die ersten zwei Anmelder erhalten eine Ermäßigung von 200 Euro!

Weitere Informationen unter www.doemens.org/lehre

Zurück
Dienstag 19. Juni 2018

Betriebswirte der Getränkewirtschaft besuchen Getränkehändler

Die aktuellen Teilnehmer (Kurs 2017/2019) der...

Weiterlesen
Dienstag 19. Juni 2018

Betriebswirte der Getränkewirtschaft besuchen Getränkehändler

Die aktuellen Teilnehmer (Kurs 2017/2019) der branchenspezifischen Weiterbildung zum Doemens Betriebswirt der Getränkewirtschaft trafen sich im Rahmen eines Vertiefungsseminars in Hamburg. Schwerpunkt dieses Seminars war es, die Lerninhalte des e-learning-Kurses „Kosten- und Leistungsrechnung“ zu bearbeiten und mit Aufgaben zu üben.

Die Grundlagen der VWL, BWL, Kostenrechnung und Arbeitsrecht werden beim Betriebswirt der Getränkewirtschaft über eine e-learning-Plattform vermittelt und in regelmäßigen Präsenzterminen vertieft. So kann der Lehrgang berufsbegleitend in nur 65 Präsenztagen bezogen auf den Zeitraum von zwei Jahren absolviert werden.

Um den Doemens Grundsatz „aus der Praxis für die Praxis“ zu leben, haben die Studierenden den im Großraum Hamburg agierenden Getränkefachgroßhandel Joh. Kirchhoff & Söhne besucht. Der Inhaber Andreas Lüth führte die Teilnehmer persönlich durch sein Unternehmen und machte eindrucksvoll deutlich, dass auch in Stoßzeiten bei guter Organisation und persönlicher Führung die Prozesse reibungslos zur Zufriedenheit der Kunden laufen können.

Der nächste Lehrgang (BWG 2018/2020) startet am 7. September 2018. Interessenten können sich für weitere Informationen direkt beim Lehrgangsleiter Heinrich Franz Egerer melden: egerer@doemens.org

Zurück
Freitag 15. Juni 2018

Südbayerische und Münchner Meisterschaft der Brauerauszubildenden mit Doemens als Sponsor

Anfang Juni fand in der Münchner Berufsschule die...

Weiterlesen
Freitag 15. Juni 2018

Südbayerische und Münchner Meisterschaft der Brauerauszubildenden mit Doemens als Sponsor

Anfang Juni fand in der Münchner Berufsschule die alljährliche Südbayerische und Münchner Meisterschaft der Auszubildenden im Brauer- und Mälzerhandwerk statt. Die besten Lehrlinge Südbayerns traten hierzu in einem Brauer-Wettkampf gegeneinander an.

Nach Vorgaben der Berufsschule München musste jeder Teilnehmer einen Hellen Bock herstellen, wobei die theoretische Ausarbeitung, die praktische Durchführung und das Verkostungsergebnis in das Endresultat einflossen. Nach Verkostung und Bewertung der Biere (unter Beteiligung von Dr. Andreas Brandl, stellvertretender Schulleiter der Doemens Akademie) wurden die Sieger bekannt gegeben und geehrt. Die ersten drei Plätze belegten:

  • 1. Platz: Doris Schiffmann, Augustiner Brauerei
  • 2. Platz: Matthias Zellner, Augustiner Brauerei
  • 3. Platz: Lennart Dege, Spaten-Franziskaner AB-InBev

Die Doemens Akademie beteiligt sich traditionell an der Veranstaltung und stiftet für den Sieger des Wettbewerbs ein Stipendium: Die Kosten der Ausbildung zum Braumeister (1- oder 2-jährig) wird demnach zur Hälfte von Doemens übernommen.

Zurück
Donnerstag 14. Juni 2018

Premiere: Fruchtsaft-Sommelier-Ausbildung

Die Doemens Akademie und das confructa colleg bieten...

Weiterlesen

Erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.) Dr. Werner Gloßner, Doemens, Markus Nagler, Bayerischer Fruchtsaftverband, Evi Brennich, confructa medien, Klaus Heitlinger, Verband der Deutschen Fruchtsaftindustrie, und Dr. Peter Schropp, Doemens

Donnerstag 14. Juni 2018

Premiere: Fruchtsaft-Sommelier-Ausbildung

Die Doemens Akademie und das confructa colleg bieten mit der Fruchtsaft-Sommelier-Ausbildung (Start: Ende Januar 2019) ein weltweit einzigartiges Schulungskonzept an. Die Schulung findet an der Doemens Akademie statt, die bereits mit ihren Ausbildungen zum Biersommelier und Wassersommelier sehr erfolgreich agiert.

Die Ausbildung zum Fruchtsaft-Sommelier ist in drei Module zu je drei Tagen aufgeteilt und vermittelt von der Herstellung bis zur Vermarktung alle Facetten rund um das Thema Fruchtsaft, Gemüsesaft und Smoothies. Das erste Modul beinhaltet die Thematik „Produktherstellung und lebensmittelrechtliche Vorgaben“, beim zweiten Modul geht es um die Vielfalt der Saftprodukte, die mithilfe zahlreicher sensorischer Verkostungen nähergebracht wird. Die erfolgreiche Vermarktung von Frucht- und Gemüsesaft in Handel und Gastronomie steht im Fokus des dritten Moduls.

Nach Bestehen der praktischen und theoretischen Prüfungen erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Fruchtsaft-Sommelier“ und sind damit in der Lage, ihre Fachkompetenz durch zielgerichtete Beratung an den Kunden bzw. Endverbraucher weiterzugeben.

Die Doemens Akademie und das confructa colleg tragen mit der neu geschaffenen Ausbildung dazu bei, den Stellenwert und das Image von Fruchtsäften zu erhöhen und hierdurch nicht zuletzt auch die Position der gesamten Fruchtsaftbranche, des Getränkefachhandels und der gehobenen Gastronomie im Markt zu stärken.

Zurück
Montag 11. Juni 2018

Doemens Inhouse-Seminar in Südtirol

Die Doemens Akademie ist schon lange mit der Brauszene...

Weiterlesen

Medea Tappeiner, Biersommelière und Leiterin des „harpf Getränkeladen“ in der Brunecker Innenstadt mit Dr. Wolfgang Stempfl

Montag 11. Juni 2018

Doemens Inhouse-Seminar in Südtirol

Die Doemens Akademie ist schon lange mit der Brauszene Südtirols stark vernetzt und wird vor allem für seine maßgeschneiderten Seminare geschätzt. Seit vielen Jahren schon zählt die Getränkegroßhandelsfirma Harpf aus dem Südosten Südtirols auf die Seminarexpertise der Doemens Akademie und veranstaltet regelmäßig zielgruppengerechte Inhouse-Seminare. Angefangen hat es mit Basisschulungen, mittlerweile werden „Spezialschulungen“ zu bestimmten Bierstilen durchgeführt.

Ende Mai ließ das familiengeführte Unternehmen zehn Mitarbeiter über „Weizenbier in all‘ seinen Facetten“ von Dr. Wolfgang Stempfl, externer Mitarbeiter der Doemens Akademie, schulen. Weißbier ist – quer durch alle Kategorien – in Südtirol sehr beliebt und nimmt auch im Portfolio des Getränkehandelsunternehmens eine große Rolle ein. Entsprechend wurden die Schwerpunkte der Schulung auf die historische Entwicklung, Herstellungsvarianten, Stilistik (vom alkoholfreien Weißbier bis zum Weizen-Eisbock) sowie sensorische Eigenschaften (über 40 Weißbiere wurden verkostet) gelegt.

„Für meine Außendienstmitarbeiter ist es wichtig, die Kunden über Bierstile umfassend und kompetent zu informieren. Durch die auf unsere Belange zugeschnittenen Inhalte ist der Wissenstransfer enorm hoch. Deshalb werden wir auch in den nächsten Jahren auf die Expertise der Doemens Akademie setzen“, berichtet Lukas Harpf, Inhaber seiner Getränkegroßhandelsfirma und selbst Teilnehmer des Seminars.

Zurück
Mittwoch 06. Juni 2018

21 Bierbotschafter von der IHK Koblenz zertifiziert

Bier ist in allem Munde, man redet über Bier und das...

Weiterlesen
Mittwoch 06. Juni 2018

21 Bierbotschafter von der IHK Koblenz zertifiziert

Bier ist in allem Munde, man redet über Bier und das Interesse am Kulturgut Bier ist ungebrochen. Das merkt die Doemens Akademie an ausgebuchten Biersommelier-Kursen, aber auch Partnerinstitute wie die IHK Koblenz verbuchen mit stets gut besuchten Kurse, die in Zusammenarbeit mit Doemens in einem einwöchigen Kurs Bierinteressierte, Barkeeper, Mitarbeiter von Brauereien, Gastronomie, dem Handel und dem Tourismus zu Bierbotschafter ausbilden.

Im Zertifikatslehrgang Bierbotschafter (IHK) lernen die Teilnehmer alles, was notwendig ist, um Biergenuss zum Erlebnis zu machen sowie um professionelle Verkostungen durchzuführen und dafür eine angemessene Atmosphäre zu schaffen. Die Ausbildung wird mindestens achtmal im Jahr an wechselnden Orten in ganz Deutschland angeboten, beispielsweise in Berlin, Kulmbach, Hamburg oder in Koblenz bei der dort ansässigen IHK.

Dabei lernen die Teilnehmer Wissenswertes von der Bierherstellung und Schanktechnik über internationale Bierstile bis zum Food Pairing. Die Ausbildung endet mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung, sowie einer Bierpräsentation. Mitte Mai wurden 21 Teilnehmer an der IHK Koblenz erfolgreich zum Bierbotschafter ausgebildet.Die Absolventen erlangen mit ihrem Titel auch die Berechtigung, an einem speziell konzipierten Aufbaukurs an der Doemens Akademie teilzunehmen und sich zum Diplom Biersommelier weiterbilden zu lassen. Dieser Kurs wird zurzeit dreimal im Jahr angeboten und an der Doemens Akademie durchgeführt.

Zurück