Aktuelles

Abschied Klaus Ritter vom Prüfungsausschuss der HWK

38 Jahre war Klaus Ritter Mitglied des Meisterprüfungsausschuss für die angehenden Braumeister, von 2004 ab als Vorsitzender. Ritter war für die Geschicke, die inhaltliche Zusammenstellung und die Durchführung der Meisterprüfung verantwortlich, galt dabei als streng, aber auch als gerecht.

Die Handwerkskammer für München und Oberbayern hat für verschiedene Handwerksberufe Meisterprüfungsausschüsse errichtet, so auch bei den Brauern & Mälzern. Das Ausbildungsziel der Doemens Fachakademie ist es, den Studierenden innerhalb eines Jahres die Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die zur erfolgreichen Ablegung der Meisterprüfung vor der Handwerkskammer erforderlich sind.

Klaus Ritter war über 35 Jahre in der Lehre bei Doemens der Inbegriff für die „Chemisch-technische Analyse“ im Brauerei- und Getränkebereich. Diesen Erfahrungsschatz brachte er – auch nach seinem Ruhestand 2014 – bis zuletzt im Prüfungsausschuss mit ein. Über 3000 Doemens-Schüler hat Ritter dabei erfolgreich geprüft. Die Doemens Akademie sagt herzlichen Dank für sein Engagement und Wirken und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Die Nachfolge von Klaus Ritter als Vorsitzender des Prüfungsausschuss der HWK wird Dr. Andreas Brandl, stellvertretender Schulleiter der Doemens Akademie, zum 1. April 2019 antreten.