Aktuelles

Intensivschulung zur Schanktechnik und Schankanlagenreinigung

Die Doemens Akademie bietet Unternehmen neben offenen Seminaren auch maßgeschneiderte Inhouse-Seminare bzw. -Schulungen an. Dadurch können die Inhalte bzw. die Schulungsbedürfnisse individuell auf den Teilnehmerkreis zugeschnitten werden. Bei Inhouse-Schulungen bei der Doemens Akademie besteht der Vorteil, dass je nach Art der Schulung, die Teilnehmer beste Praxisbedingungen vorfinden, sei es im Bereich Laborausstattung, Lehrbrauerei oder Abfülltechnikum. Auch im Bereich Schanktechnik ist Doemens mit einem eigenen Schanktechnikum bestens aufgestellt, und ermöglicht es den Teilnehmern, das erlernte theoretische Wissen dann gleich praktisch umzusetzen.

Die Edelweissbrauerei Farny aus Dürren im Allgäu kann auf eine seit 1833 bestehende Brautradition zurückblicken. Die Brauerei produziert derzeit elf Biersorten, davon acht verschiedene Weizenbiere. In der Region Westallgäu-Bodensee-Oberschwaben ist das Unternehmen regionaler Marktführer für Weizenbiere, die in über 500 Gastronomiebetrieben erhältlich sind. Geschäftsführer Elmar Bentele und Braumeister Alexander Neugebauer legen deshalb auf die Schanktechnik großen Augenmerk, denn frisch gezapfte Bierspezialitäten stellen die Visitenkarte der Brauerei dar.

„Die Vielfalt der Biere der Farny Brauerei stellen besondere Anforderungen an die Schanktechnik und Schankanlagenreinigung. Es muss daher ein besonderes Augenmerk auf die Schankanlagen-Technik und Hygiene gelegt werden. Deshalb ist es uns ein großen Anliegen, ausgewählte Gastronomen als auch Mitarbeiter der Brauerei, die in der Kundenbetreuung der Gastronomie tätig sind, hierfür zu schulen. Die Zielsetzung ist, dass der Gastronom (mit beratender Unterstützung der Brauerei) die Reinigung der Schankanlage kompetent selbstständig übernehmen kann“, so Neugebauer.

Für die Edelweißbrauerei wurde ein Konzept für eine eintägige Kompaktschulung bei der Doemens Akademie erstellt. Der Fokus der Schulung, die von Doemens-Schankexperten Michael Eder durchgeführt wurde, lag auf der Technik, insbesondere der Druckberechnung und der Einstellung sowie der Reinigung, der Hygiene und der Fehlerbehebung. Denn, so Eder, die Vermeidung von Fehlern, die die Qualität des gezapften Bieres beeinflussen, setzt physikalische und technische Grundlagen für das Verständnis der Ausschanktechnik und der richtigen Konzeptionierung von Getränkeschankanlagen sowie die Kenntnis über die Zusammenhänge Mikrobiologie, Reinigung, Desinfektion, Hygienic Design voraus.