Aktuelles

Sektionstreffen des Bundes der Doemensianer

Die Teilnehmer der Sektion Baden-Württemberg in der Schönbuch Braumanufaktur

(v.l.) der Gastgeber, Stefan Keesmann, der scheidende Obmann, Dominik Maldoner und der neue Obmann, Christoph Matheis-Schatz

Im Herbst 2019 fanden zwei Sektionstreffen statt.

Sektion Baden-Württemberg

Beim Herbsttreffen der Sektion Baden-Württemberg in der Schönbuch Braumanufaktur in Böblingen drehte sich alles um das alkoholfreie Bier. Nach der Begrüßung durch Braumeister Gustavo Tresselt informierten Ralf Scheibner (GEA Wiegand) und Marc Schreder (GEA Kitzingen) über die aktuelle Technologie „Aroma Plus“ zur Entalkoholisierung von Bier. Dabei wurden der Aufbau und das Funktionsprinzip erläutert und Leistungsdaten skizziert.

Bei der anschließenden Brauereibesichtigung wurden alle Bereiche der Brauerei besichtigt. Den Abschluss fand der Rundgang an der erst kürzlich in Betrieb genommenen Bierentalkoholisierungsanlage, wo es ein alkoholfreies Helles und ein alkoholfreies Weizenbier zu verkosten gab. Die Teilnehmer waren von den Bieren angenehm überrascht.

Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Abendessen in das direkt neben der Brauerei gelegene Brauhaus. Hier bestand die Möglichkeit, auch die alkoholhaltigen Biere aus dem Schönbuch-Sortiment zu verkosten und den Abend bei hervorragendem Essen und interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Durst? Dann Keesmann!

Knapp 30 Brauerinnen und Brauer fanden sich am Ende November in der Brauerei Keesmann, Bamberg, zur Veranstaltung der Sektion Nordbayern des Bundes der Doemensianer ein. In seinem Fachvortrag zeigte Friedrich Wurtz, Renner Etikettiertechnik, nicht nur die große Bandbreite an Etikettierlösungen, die Renner Etikettiertechnik anbietet, er ging auch explizit auf Lösungen für kleinere Betriebe an. Im Anschluss erfolgte die Besichtigung der Brauerei Keesmann, geleitet durch den Inhaber persönlich, Stefan Keesmann sowie den Braumeister Christian Lange, wobei die neu errichtete Füllerei sicherlich das Highlight war.

Dominik Maldoner übergab an diesem Abend sein Amt als Sektionsobmann Nordbayern an Christoph Matheis-Schatz, der nun gemeinsam mit seinem Vize, Paul Nolte, die Geschicke der Sektion leiten wird. An dieser Stelle sei nochmals den Sponsoren der Veranstaltung, der Familie Keesmann und Renner Etikettiertechnik, gedankt.