Aktuelles

Erste französische Absolventen der Biersommelier-Ausbildung

Die Internationalisierung der weltweiten Biersommelier-Ausbildung nimmt weiterhin ihren Lauf. Nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Niederlande, Spanien, Portugal, Argentinien, Brasilien, Chile, Mexico, Japan und Korea ist Frankreich nun das vierzehnte Land, in dem kompetent Bierwissen und Bierenthusiasmus mit der Ausbildung zum Biersommelier durch Repräsentanten der Doemens Akademie vermittelt wird. Im November 2018 erhielten zehn Teilnehmer in Paris das begehrte Diplom als Biersommeliers und Biersommelières und stellten damit die ersten Absolventen dieser Ausbildung in Frankreich.

Der Kurs wurde vom Doemens Partner Hervé Loux nach mehrmonatiger intensiver Vorbereitung durchgeführt. Loux hat selbst die Biersommelier-Ausbildung bei Doemens absolviert und gemeinsam mit seiner Kollegin Elisabeth Pierre den Bedarf zur Fortbildung im Bereich Biergenuss in Frankreich gesehen. In den zwei Kurswochen wurden nun die gleichen Inhalte wie bei der Ausbildung in Deutschland und Österreich vermittelt. Von Technologie und Rohstoffkunde über die Durchführung von Praktika in der Gastronomie, am Sudkessel und in der Küche bis hin zu Barrel aging und Bierstilen: das vielfältige Programm der Biersommelier-Ausbildung begeisterte auch die Teilnehmer in Frankreich.

Die Bierwelt in Frankreich hat sich in den letzten Jahren viel entwickelt: der Großteil der Brauereien dort sind Klein- und Kleinstbrauereien, die einen immensen Beitrag zur Diversifizierung der nationalen Bierlandschaft beitragen. Von Verkostungswettbewerben nur für französische Biere zu zunehmend verstärktem Einsatz von Bier als edlem Partner für Gourmetmenüs, gewinnt das Genussmittel Bier daher immer mehr an Bedeutung. Doemens freut sich sehr, Teil dieser spannenden Entwicklung in Frankreich sein zu dürfen.